Kornelius Götz, „Vor der Hacke ist es duster!“ Zur Konservierung und Restaurierung von Bergbau-Objekten, in Michael Farrenkopf, Stefan Siemer (Hrsg.), Perspektiven des Bergbauerbes im Museum, Vernetzung, Digitalisierung, Forschung, Veröffentlichungen aus dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum, Band 235, 2020, Seite173-189.

Die Erhaltung der materiellen Hinterlassenschaften des Bergbaus ist eine wichtige Aufgabe, weil diese Objekte Zeugnisse der vergangenen Lebens- und Arbeitswelt sind. Bei Erhaltungsentscheidungen kommt es oft zu großen Debatten, weil weder die genaue Schädigung eines Objektes vorab klar ist, noch die finanziellen Ressourcen. Zudem sorgen je nach Projektgröße eine Vielzahl von Beteiligten für Verwirrung: „Vor der Hacke ist es duster“, weil der Restaurierung das Image anhaftet, ein unkalkulierbares Vorhaben zu sein besonders bei Großobjekten.

Vor der Hacke ist es duster